Musikalische Früherziehung

.. ist ein Gruppenunterrichtsangebot für jeweils ca. zehn Vorschulkinder pro Gruppe im Alter von 4-6 Jahren, in dem eine elementare musikalische Grundausbildung vermittelt wird. 

Sie soll musikalische Fähigkeiten der Kinder fördern, Begabungen erkennen helfen und darüber hinaus die zum nachfolgenden instrumentalen oder vokalen Unterricht notwendigen Grundlagen schaffen.
Neben allen positiven Auswirkungen der Musikalischen Früherziehung auf die allgemeine und emotionale Wahrnehmung und Entwicklung des Kindes steht die Vermittlung der Freude an Musik und der Spass am gemeinsamen Tun stets im Vordergrund.
Die Kursdauer erstreckt sich über zwei Schuljahre, die wöchentliche Unterrichtszeit beträgt 45 Min. In dieser Zeit erleben die Kinder auf vielfältige Weise eine spielerische Begegnung mit der Musik.
Neben Singen, Tanzen und viel Bewegung erfahren sie viel über verschiedene Musikinstrumente und werden mit den Grundbegriffen der Musiklehre vertraut. Sowohl das bewusste Wahrnehmen und Wiedergeben von Metrum und Rhythmus, als auch das Empfinden von musikalischen Phrasen kann in diesem Alter mit viel Freude durch Lieder und Spiele gefördert werden. 

Die Kinder lernen und „üben“ so auf unterschiedlichste Art und Weise das musikalische Zusammenspiel. Sie lernen den Umgang mit den Instrumenten des kleinen Schlagwerks, erforschen spielerisch deren Klang- und Einsatzmöglichkeiten und erfahren viele Arten des gemeinsamen Musizierens.

Die neuen Kurse der Musikalischen Früherziehung beginnen jeweils nach den Sommerferien.
An der ersten Unterrichtsstunde nehmen die Eltern gemeinsam mit Ihrem Kind teil. Hier werden Inhalte des Unterrichts erläutert und wichtige organisatorische Dinge zum Ablauf des Kurses besprochen. Ab der zweiten Woche findet der Gruppenunterricht dann ohne Eltern statt.
Neben den regelmäßig angebotenen „Eltern-mitmach-Stunden“ haben Sie auf Wunsch – nach Absprache mit der Kursleiterin – weiterhin die Möglichkeit den Unterricht zu begleiten.

Zu Beginn und im Verlauf der Kurse erhalten Sie Elternbriefe mit den wichtigsten Informationen und Inhalten zum Kursverlauf. In den „Eltern-mitmach-Stunden“ gestalten Sie gemeinsam mit Ihrem Kind eine Unterrichtsstunde: Es wird zusammen gesungen, musiziert oder es werden Instrumente gebastelt.

Termine

Dienstags nachmittags, 45 min.
Neue Kurse starten jeweils im September.
Ort: kath. Pfarrzentrum Nienberge

Für Fragen zu neuen oder bereits bestehenden Gruppen, zu konkreten Uhrzeiten und Rahmenbedingungen steht Ihnen die Lehrkraft des Elementarbereichs gern zur Verfügung.

Musik Minis

– ein Angebot für Kinder ab zwei Jahren zusammen mit einem Eltern- oder Großelternteil 

Über Fingerspiele, Kniereiter, Lieder und Tänze bzw. Bewegung wird der Spaß am gemeinsamen Singen und Musizieren geweckt, die Körper- und Sinneswahrnehmung sowie das soziale Miteinander gestärkt. Feste Rituale zu Beginn und zum Abschluss der Stunde geben den noch sehr jungen Kindern ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit. 

Metrisches Begleiten von Sprüchen und Liedern mit Bodypercussion („Körperinstrumenten“) sowie elementarem Instrumentarium und Klangerzeugern legt einen wichtigen Grundstein für das rhythmisch-metrische Empfinden, das für das spätere Musizieren unverzichtbar ist. Das rege Mitwirken der Eltern ist dabei das Vorbild für die Kinder. So lernen Eltern und Kinder gemeinsam ein reichhaltiges Repertoire an traditionellen und neuen Liedern kennen.

Termin: montags von 15:15 bis 16:00 Uhr
Neue Kurse starten jeweils im September.

Ort: Pfarrzentrum Nienberge, großer Saal

Für Fragen zu den Eltern-Kind-Gruppen steht Ihnen die Lehrkraft des Elementarbereichs gern zur Verfügung.

Kindertanz

Kinder lieben Musik und tanzen, wann und wo sie wollen – oft völlig unbewusst, aus purer Freude an Bewegung. Durch den Kindertanzunterricht ab 3 Jahren haben Kinder die wunderbare Chance, sich mit viel Spaß und Abwechslung in Beweglichkeit, Koordination, Rhythmik, Kreativität und Ausdruck zu üben. Durch kindgerechte Tänze und leichte Choreografien, in denen die Kinder die erlernten Schritte üben und festigen, bekommen sie Spaß an Bewegung, welche sehr wichtig für ihre gesamte Entwicklung ist. Das Kindertanzen fördert die Körperkontrolle und stärkt die Muskulatur. Die tanztechnischen Übungen sensibilisieren den Körper für Haltung und Bewegungsabläufe, trainieren Konzentration und Koordination. Um den Kindern die Vielfältigkeit des Tanzens näher zu bringen, lernen die kleinen Tänzerinnen in den Gruppen ab 5 Jahren auch schon die ersten technischen Ballettübungen und Grundschritte des Balletttanzens.

Termine

freitags,
• 15:00 – 15:45 Hip-Hop Mini (Alter 6-9)
• 15:45 – 16:30 Kindertanz 1 (Alter 3-6)
• 16:00 bis 16:45 Uhr Gruppe 3
Die Einteilung in die Gruppen erfolgt nach dem Alter der Kinder.
Die 3. Gruppe kann nur bei entsprechender Anmeldezahl eingerichtet werden.
• 17:15 bis 18:00 Uhr Gruppe 4 HipHop (ab 10 Jahren)

Ort: Kindergarten St. Sebastian, Nienberge
Die Kindertanzgruppen finden auch nach den Sommerferien 2020 aufgrund von Covid-19 derzeit im Clubhaus des Sportvereins statt!

Für Fragen zu den Kindertanzgruppen stehen Ihnen unsere Lehrerinnen Julia Kollenberg und Julia Osterhage gern zur Verfügung.